Jahreshauptversammlung der kfd Hemsen

zurück

Bevor die Jahreshauptversammlung am 26. März begann, feierten wir in unserer Kirche die Gemeinschaftsmesse der kfd, mit Unterstützung der Frauenschola unter Leitung von Theresia Conen. Danach fand im Gemeindehaus die Versammlung statt.

Doris Ewers begrüßte alle Anwesenden, u. a. die geistliche Begleitung Petra Kleene. Weiter gab sie noch bekannt, dass Anfang des Jahres fünf
Mitarbeiterinnen ihren Dienst aufgegeben haben, dies sind:
Annelies Schepers, Else Dierkes, Christa Bölscher, Lenchen Wessels und Angeline Hüsers. Diese Mitarbeiterinnen bekamen für ihren jahrelangen Einsatz noch einen riesigen Applaus.

Über die Veranstaltungen des Vorjahres berichtete Wilma Meiners
ausführlich. Die einzelnen Veranstaltungen waren zum größten Teil gut
besucht und auch zur Zufriedenheit der Teilnehmerinnen durchgeführt.

Anja Ottens trug den Kassenbericht vor. Hierzu gab es keine Einwände.
Die Kasse war im Vorfeld von Christa Gerdzen und Margret Klas geprüft
worden, die dann um Entlastung des Vorstandes bat. Als neue Kassenprüferin meldete sich Agnes Jansen, die dann zusammen mit Christa Gerdzen die Kassenprüfung im nächsten Jahr vornehmen werden.

Ferner wies Doris Ewers noch auf den christlichen Maigang des Regionalverbandes (durch Groß Hesepe) hin.

Im Anschluss dieser Jahreshauptversammlung gab Frau Gabriele Breuckmann (Pflegecoach) noch einen ausführlichen Vortrag im Umgang mit demenzkranken Menschen. Alle Anwesenden waren sehr interessiert
und doch erstaunt, wie der Verlauf dieser Krankheit ist und wie schwer es für die Angehörigen im Alltag sein kann. Es ist für die pflegenden Personen eine große Herausforderung.

Der Vorstand bedankte sich im Namen der kfd bei Frau Breuckmann und überreichte als Dankeschön eine Blume.

Zusammen mit Petra Kleene, geistliche Begleitung, wurde am Ende dieser Versammlung noch ein Gebet gesprochen und sie gab uns dann auch den
Segen.

« zurück