Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der kfd Hemsen am 24.04.2018 im Gemeindehaus

zurück

Vor der Jahreshauptversammlung feierten wir in unserer Kirche eine hl. Messe, gestaltet von der kfd mit Unterstützung der Frauenschola sowie instrumentaler Begleitung unter Leitung von Theresia Conen.
Anschließend eröffnete Marianne Neesen im Gemeindehaus die Jahreshauptversammlung und begrüßte Renate Leinweber und Elvira Bernzen vom Regionalverband sowie Petra Kleene als geistliche Begleitung.

Wilma Meiners gab noch einen Rückblick über die Veranstaltungen des letzten Jahres, die zum größten Teil immer mit guter Beteiligung durchgeführt wurden.
Der Kassenbericht wurde von Gertrud Wilken vorgetragen. Hierzu gab es seitens der Versammlung keine Beanstandungen. Geprüft wurde die Kasse von Margret Klaas und Grete Anneken, die dann auch um Entlastung des Vorstandes baten.
Neuwahlen
Als geistliche Begleitung wurde Petra Kleene wiedergewählt. Sie nahm die Wahl dankend an.
Marianne Neesen, Wilma Meiners und Gertrud Wilken legten nach mehrjähriger Tätigkeit ihr Amt nieder. Frau Leinweber sprach im Namen des Regionalverbandes den ausscheidenden Frauen Dankesworte aus und überreichte eine Urkunde. Weitere Präsente wurden von Elvira Bernzen (Regionalverband) und vom Vorstand der kfd überreicht.
Doris Ewers und Karin Herbers erklärten sich bereit weiterhin im Vorstand der kfd tätig zu sein. Zusätzlich bot sich Anja Ostermann an im Vorstand der kfd mitzuarbeiten.

Dieses Team, als Vorstand der kfd, wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Wilma Meiners wird zunächst noch für ein Jahr kommissarisch das Amt als Schriftführerin fortsetzen.
Marianne Neesen bedankte sich, auch im Namen der ausscheidenden Frauen, für die gute Zusammenarbeit sowohl auch für die stetige Unterstützung der Mitarbeiterinnen, denn nur so kann ein Vorstand funktionieren. Sie gab noch deutlich zu verstehen, dass es eine schöne Zeit war in der man viele Frauen kennengelernt hat und auch an Erfahrungen reicher geworden ist.
Petra Kleene sprach zum Schluss noch ein Gebet und wünschte allen einen guten Nachhauseweg.

« zurück