Rückblick und Dank auf den 30-jährigen Adventsbasar in Hemsen

zurück

Seit 1988 findet immer am Sonntag vor dem 1. Advent in der Kirchengemeinde St. Marien in Hemsen der Adventsbasar statt. Am letzten Wochenende war es dann wieder soweit . Voll Dankbarkeit konnte der Adventsbasar zum 30. Male eröffnet werden. Die Verantwortlichen des Missionskreises und viele Ehrenamtliche hatten einen reichhaltigen Basar erstellt. Und viele Besucher aus Nah und Fern besuchten den Basar und kauften in der adventlichen Atmosphäre die schön gewickelten Adventskränze, Adventsgestecke mit oder ohne Lichterketten, Holzarbeiten, selbst gemachte Plätzchen, Marmelade und Likör.

Kauften Lose und nahmen gerne am reich gedeckten Kaffeetisch teil. Denn zum Jubiläum gab es erstmals selbstgebackene Torten. Beim nasskalten Wetter wurde auch der Glühweinausschank gerne angenommen. Und wer das Süße nicht mochte, war herzlich zum Grillwürstchenessen eingeladen.
Im Rückblick darf festgestellt werden, dass der Adventsbasar ein voller Erfolg war.
Wir sagen DANKE für einen wundervollen Adventsbasar. Danke an alle für ihren unermüdlichen Einsatz und ein herzliches Vergelts Gott für einen guten Zweck.
Der Reinerlös geht an die Ärmsten der Armen. Im Auftrag von Schwester Johanne wird davon ein neu eingerichtetes Mutterhaus vom Orden Mutter Teresa in Indonesien zum Wohle der Kinderarmut unterstützt.



« zurück