Impuls zum Freitag der 28. Woche im Jahreskreis - 16.10.2020


Die Steuerfrage

Eine geschickt gestellte Falle.
Ja oder Nein,
entweder – oder.
Das liefert die beste Handhabe,
um dann im Einzelfall nachzuweisen,
wie falsch das Ja oder Nein war.

Eine geschickte Antwort
auf eine raffinierte Falle:
Denkt selbst nach,
wem was gehört,
wer Rechte und Pflichten hat,
und denkt nach,
ob es nicht gerechte Forderungen gibt
und ungerechte,
so dass man nicht jede Forderung gleich behandeln kann.

Das Prinzip des Eigentums wird nicht angetastet
und die Möglichkeit der Ausbeutung
in Erwägung gezogen.

Erlaubt oder nicht erlaubt –
beides, das Gebot und die konkrete Situation,
wird ernst genommen und bedacht.
Keine Vorentscheidung missachtet die Wirklichkeit,
kein Augenblicksdenken
liefert sie dem Zufall und der Richtungslosigkeit aus.

Die Fragesteller
sind schlagfertig zum Verstummen gebracht,
und alle, die darüber nachdenken,
erhalten über die offenkundige Überlegenheit hinaus
eine klare Wegweisung.

Severin Schneider